Ritter Leopold – 23. Dezember 1885

Ritter Leopold – 23. Dezember 1885

Über die Kategorie “Bagatellen”


Leopold (Esriel Jehuda) Ritter, 15. Tevet 646 = (Mittwoch, 23. Dezember 1885)

Der Grabstein befindet sich am jüdischen Friedhof Graz.

 

Grabstein Leopold Ritter, 15. Tevet 646 = Mittwoch, 23. Dezember 1885, Foto: Gerald Lamprecht
Grabstein Leopold Ritter, 15. Tevet 646 = Mittwoch, 23. Dezember 1885, Foto: Gerald Lamprecht


Die hebräische Grabinschrift

Inschrift Leopold Ritter: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier ist) g(eborgen) פ”ט
[2] der erhabene Vorsteher, alt האלוף הנעלה זקן
[3] und angesehen, d(er bedeutende) M(ann), d(er Herr), u(nser) M(eister) ונשוא פנים ה”ה הר”ר
[4] Esriel Jehuda, עזריאל יהודה
[5] Sohn d(es Herrn), u(nseres) M(eisters Jona בן הר”ר יונה
[6] Ritter. ריטטער
[7] 15. Tevet 646 n(ach der) k(leinen) Z(eitrechnung). ט”ו טבת תרמו לפ”ק
[8] Ein Mann, tatenreich und gute Werke (übend), איש רב פעלים וטוב מעללים
[9] Wahrheit und Gerechtigkeit liebte er und er ging auf dem Weg der Gerechten. אמת וצדק אהב והלך בדרך ישרים
[10] Dem Armen streckte er seine Hand entgegen und großzügig war er den gebrochenen Herzen gegenüber. לעני שלח ידו ונדב לבות נשברים
[11] Seine Wege waren schöne Wege und wie geachtet er in den Torhallen war! דרכיו דרכי נועם הלא נודע בשערים
[12] S(eine) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens) תנצב”ה
 

Die deutsche Grabinschrift

Inschrift Leopold RitterD: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] Hier ruht der Mann,
[2] der die Gemeinde und die Chewra
[3] kadischa mitbegründet hat.
[4] Herr Leopold Ritter.
[5] gest. 23. Dezember 1885.
[6] Friede seiner Asche!
 

Anmerkungen zur hebräischen Inschrift

Zeile 2/3: Jesaja 9,14 זקן ונשוא פנים.

Zeile 8: 2 Samuel 23,20; 1 Chronik 11,22 רב פעלים. Babylonischer Talmud, Traktat Berachot 18b beschreibt den “tatenreichen Mann” als einen, der Taten für die Tora mehrte und sammelte. “Rav Pe’alim” ist auch der Titel eines alphabetischen Indexes aller ihm bekannten Midraschim von Abraham ben Elijah von Wilna (ca. 1750 – 1808), Sohn des Gaon von Wilna (Warschau 1894, New York 1958/59, Tel Aviv 1967?).

Zeile 10: Genesis 35,5 כֹּ֚ל נְדִ֣יב לִבּ֔וֹ “jeder, der von seinem Herzen angetrieben wird”.

Zeile 11: Sprüche 3,17 דְּרָכֶ֥יהָ דַרְכֵי־נֹ֑עַם.

Sprüche 31,23 נוֹדָ֣ע בַּשְּׁעָרִ֣ים בַּעְלָ֑הּ “Ihr Mann ist in den Torhallen geachtet”.

Zeile 9-11: Das jeweils letzte Wort dieser Zeilen hängt in die nächste Zeile über, wird aber oben als eine Zeile gezählt!

 

Biografische Notizen

Leopold (Esriel Jehuda) Ritter, gest. 15. Tevet 646 = Mittwoch, 23. Dezember 1885.

Leopold Ritter war Mitbegründer der Grazer Israelitischen Corporation und der offizielle Käufer des Friedhofgrundstückes in Graz im Namen der Corporation.

Gerald Lamprecht

Vater: Jona Ritter

 

Über die Kategorie “Bagatellen”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 10 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here