Hönigsber-Kohn Julia / Katz Rebekka Judith – 18. Februar 1927

Hönigsber-Kohn Julia / Katz Rebekka Judith – 18. Februar 1927

Julia Hönigsber-Kohn / Rebekka Judith Katz, 16. Adar I 5687 (Freitag, 18. Februar 1927)

  • Foto: Grabstein von Rebekka Judith Katz, 16. AdarI 5687
  • Datenblatt Isidor Öhler: Rebekka Judith Katz, 16. AdarI 5687


Anmerkungen

Zeile 3/4: Die Verstorbene stammt “aus der angesehenen Familie (4) MORENU Elieser Dresnitz, s(ein Andenken) m(öge bewahrt werden)” ממשפחה רמה מה רב ר” אליעזר דרעזניץ ז”ל.

MORENU bedeutet wörtlich “u(nser) L(ehrer), H(err)”. Den MORENU-Titel erhielten nur besonders gelehrte Männer, Bernhard Wachstein bezeichnet ihn als “synagogaler Doktortitel” (siehe Bernhard Wachstein, Die Inschriften des Alten Judenfriedhofes in Wien, 1. Teil 1540 (?)-1670, 2. Teil 1696-1783, Wien 1912, 2. Teil, S. 15).

“R. Elieser (Müller) Dresnitz war einer der angesehensten Schüler des Chatam Sofer und Dajjan in Mattersburg…”.

Zeile 9 nennt ihren Ehemann: “Mose Katz, a(uf ihm sei der) F(rieden)”, der Ehemann ist also zum Zeitpunkt ihres Ablebens auch schon verstorben.

Zeile 10: Rebekka Judith starb in Leobersdorf לעאבערסדארף (heute in Niederösterreich, nördlich von Wiener Neustadt).

Zeile 11: Die hebräischen Buchstaben für die Jahreszahl des Sterbedatums sind umgestellt, um ein sinnvolles Wort zu ergeben: תפזר, wörtlich “sie streut aus”, vielleicht im Sinne von Psalm 112,9 “Reichlich gab sie den Armen …”?

Zeile 11/12: Sie wurde zu Grabe gebracht am 18. Adar I, also am Montag, 20. Februar.

Zeile 14 nennt schließlich noch den Namen ihrer Mutter: “Lea, a(uf ihr sei der) F(rieden)”, die, wie der Segensspruch zeigt, auch schon verstorben ist לאה עה.


Personenregister jüdischer Friedhof Mattersburg


2 Kommentare

  1. Carole Vogel

    Julia (Rivka Yehudit) Hönigsber Kohn was born circa 1854 in Mattersdorf. She is the daughter of Josef Moses Hönigsber and Lotti (Lea) Dresnitz Hönigsber. Her maternal grandparents were the illustrious Rabbi Lazar Müller-Dresnitz and Fani (Fradel) Breuer Müller.

    Her husband was Moritz (Moshe) Kohn (1852-1904), son of Mendel (Menachem) Kohn and Julie Hesse Kohn.

    They had three sons:
    1. Josef Kohn (born 1878) has living descendants.
    2. Max (Mordechai) Kohn (1881-1945) married Regina Trebitsch. They perished in the Holocaust. Their daughter Katherine Kohn (born 19 Nov 1919) was killed in 1942 during an air raid in Holland. Their other daughter Gertrude Kohn (1816-2013) Marriott escaped to England. She never had children.
    3. Siegmund Kohn (born 1883) married Regina Tuchler. They had two children: Ernst and Katerina.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 10 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here