Neumann Belzalel – 23. November 1881

Neumann Belzalel – 23. November 1881

Personenregister jüdischer Friedhof Kobersdorf

Bezalel Neumann, 01. Kislew 642 (= Mittwoch, 23. November 1881)

Grabstein Bezalel Neumann, 01. Kislew 642 = Mittwoch, 23. November 1881
Grabstein Bezalel Neumann, 01. Kislew 642 = Mittwoch, 23. November 1881


Die Grabinschrift

Inschrift Bezalel Neumann: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier liegt) b(egraben) ein lauterer Mann, frei von Sünde und frei vom Bösen, d(er) e(hrenwerte) H(err) פ”נ איש תם וישר כהרר
[2] [Krone] [כתר]
[3] Bezalel Neumann. בצלאל נייאמאן
[4] Er verstarb am 1. Kislew 642 n(ach der) k(leinen) Z(eitrechnung). נפטר א’ כסלו תרמב ל”
[5] Angesichts der Zahl seiner Jahre kam er ins Grab. במספר שנותיו בא אל הקבר
[6] Frömmigkeit pflegte er um seine Söhne zur Tora zu erziehen. צדקה עשה לדגל בניו לתורה
[7] Dem Größten seines Zeitalters gab er seine Tochter (zur Frau). לגדול הדור נתן בתו
[8] Sogar ernährt hat er ihn durch seiner Hände Mühen. אף טוף נתן לו ביגע כפו
[9] Daher wird seine Ruhestätte im Gan Eden sein. לכן בגן עדן תחיה מנוחתו
[10] S(eine Seele) m(öge) e(ingebunden sein) i(m Bündel) d(es Lebens). תנצבה


Anmerkungen

Zeile 1: Ijob 1,8 אִ֣ישׁ תָּ֧ם וְיָשָׁ֛ר über Ijob “ein gerechter und redlicher Mann”.

Zeile 2: Das Symbol der Krone drückt aus, dass Bezalel Neumann mit gutem Namen, also in gutem Ruf verstorben ist. S. Pirke Avot (Sprüche der Väter) 4,13 שְׁלשָׁה כְתָרִים הֵם, כֶּתֶר תּוֹרָה וְכֶתֶר כְּהֻנָּה וְכֶתֶר מַלְכוּת, וְכֶתֶר שֵׁם טוֹב עוֹלֶה עַל גַּבֵּיהֶן: “Drei Kronen gibt es: Die Krone der Tora, die Krone der Priesterwürde und die Krone des Königtums; die Krone des guten Namens aber übertrifft sie alle”.

Zeile 7: Babylonischer Talmud, Traktat Kiduschin 32b, wo Abraham als der Größte seine Zeitalters bezeichnet wird: אֲמַר לֵיהּ מָצִינוּ גָּדוֹל מִמֶּנּוּ שֶׁשִּׁמֵּשׁ אַבְרָהָם גָּדוֹל מִמֶּנּוּ וְשִׁמֵּשׁ אַבְרָהָם גְּדוֹל הַדּוֹר הָיָה “Dieser erwiderte: Wir finden einen, der größer war als er, und andere bediente. Abraham war größer als er, und er bediente andere. Abraham war der größte des Zeitalters”.

Zeile 8: Aus Gründen des Reims wörtlich “seiner Hand”.


Biografische Notizen

Bezalel Neumann, geb. ca. 1788 in Kobersdorf, Witwer, gest. 01. Kislew 642 = Mittwoch, 23. November 1881 mit 93 Jahren an Altersschwäche in Kobersdorf

Eintrag Sterbebuch Kobersdorf, Bezalel Neumann, 23. November 1881
Eintrag Sterbebuch Kobersdorf, Bezalel Neumann, 23. November 1881


Tochter: Josefa / Pepi / Paulina (Feierl bzw. Peierl) Alt, geb. Neumann, gest. 17. März 1890, begraben am jüdischen Friedhof Kobersdorf neben ihren Schwiegereltern und ihrem Ehemann, dem Rabbiner Lázár (Abraham Elieser Se’ev / Wolf) Alt


Mehr über die Familie Alt in unserem Blogartikel “Familienfoto“.


Personenregister jüdischer Friedhof Kobersdorf


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 10 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here