Lamm Tomy – 02. Dezember 1931

Lamm Tomy – 02. Dezember 1931

Personenregister jüdischer Friedhof Abbazia/Opatija

Tomy (Abraham Raffael) Lamm, 22. Kislew 692 = 02. Dezember 1931




Die hebräische Grabinschrift

Inschrift lammTomy: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] Unser Sohn, das vornehme Kind בנינו הילד החשוב
[2] Abraham Raffael, Sohn der Chana. אברהם רפאל בן חנה
[3] In seiner Blüte wurde er gepflückt […] באבו נקטף […]
[4] am Mittwoch, 22. Kislew 692. ביום ד כב כסלו תרצב


Anmerkung

Zeile 3: Vgl. Ijob 8,12 “In seiner Blüte noch nicht abgerissen…” עדנו באבו לא יקטף…. Den 2. Teil der Zeile, auf der linken Hälfte des Grabsteins, kann ich leider nicht sicher lesen.


Biografische Notizen

Tomy Lamm, geb. 15. November 1922, gest. 02. Dezember 1931

Vater: Leo Lamm?, geb. 1891, gest. 1978

Mutter: Chana (Lamm)

Das “Goldige Lämmchen” in der deutschen Grabinschrift legt wahrscheinlich nahe, dass Tomy den Nachnamen Lamm trägt.

Tomy Lamm müsste ein Angehöriger der Familie Lamm sein (auch die Grabsteine liegen ganz nahe beieinander).
Rosa Lamm wäre 1922 wohl schon zu alt gewesen für einen Sohn. Wir wissen zwar ihren hebräischen Namen nicht, dass sie aber “Chana” hieß, ist eher auszuschließen.
Tochter Laura Lamm hieß im hebräischen Namen Lea.
Somit kommt nur mehr die Ehefrau von Sohn Leo (vorausgesetzt Leo war verheiratet) als Mutter in Frage, über die wir leider nichts wissen.


Personenregister jüdischer Friedhof Abbazia/Opatija


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 10 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here