Resl, Tochter des Jehuda Löb – ohne Datum

Resl, Tochter des Jehuda Löb – ohne Datum

Resl, Tochter des [Jehuda] Löb, ohne Datum

Grabstein Resl, Tochter des Jehuda Löb, ohne Datum
Grabstein Resl, Tochter des Jehuda Löb, ohne Datum


Die Grabinschrift

Resl Tochter Jehuda Loeb: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] Hier פה
[2] ist geborgen eine angesehene טמונה אשה
[3] Frau, Frau חשובה מרת
[4] Resl, Tochter [d(es angesehenen) H(errn), [des CHAVER)], ריזל בת [החבר]
[5] [d(es ehrbaren) H(errn) Jehud]a Löb, s(ein Andenken) m(öge bewahrt werden). [כה יהוד]א ליב ז”ל
[6-?] […] […]


Anmerkung

Zeile 4: Letztes Wort vielleicht wirklich als החבר zu lesen, siehe unten Kommentar von Janet.

Der CHAVER ist ein verliehener Ehrentitel. Zum Beispiel betrug die Taxe für die Verleihung 1803 in Eisenstadt 9 fl. für einen Höchstbesteuerten, für einen der mittleren Kategorie 4 fl. 30 kr., für einen der niedrigen Kategorie nur 2 fl. Der Graduierte wurde am Schabbat nach der Verleihung zur Tora aufgerufen. Verliehen wurde der CHAVER-Grad üblicherweise von der Gemeinde, der Rabbiner musste jedoch seine Zustimmung geben.


2 Kommentare

  1. Janet

    I think the last word in line 4 is “HE-CHAVER” החבר and not [הכה].
    It consists of 4 letters, and although ב and כ are similar, the bottom right corner looks more like that of a ב.

    The mark under/inside the last letter looks like the “flag” of the LAMED ל underneath it (compare with the LAMED in Löb).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 10 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here