Mosessohn Rebecca, geb. Joseph – 15. Juli 1841

Mosessohn Rebecca, geb. Joseph – 15. Juli 1841

Personenregister jüdische Friedhöfe Schaumburg

Der Grabstein befindet sich auf dem jüdischen Friedhof in Hessisch Oldendorf im alten Landkreis Grafschaft Schaumburg, heute Landkreis Hameln-Pyrmont in Niedersachsen (Deutschland), Reihe 4, Grabstelle 34.

Über das Projekt “jüdische Friedhöfe im alten Landkreis Grafschaft Schaumburg“.

Rebecca (Rivka) Mosessohn, geb. Joseph, 27. Tammus 601 (= Donnerstag spät abends, 15. Juli 1841)

 


 

Die Grabinschrift

Inschrift Rivka Mosessohn: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier ist) g(eborgen) פ”ט
[2] eine fromme und aufrechte Frau, die אשה חסידה וישרה את
[3] Gebote Gottes beachtete sie, angenehm מצות השם שמרה נעימה
[4] waren ihre Taten. Sie, die Frau, F(rau) היו מעשיה היא האשה מ”
[5] Rebekka, Ehefrau d(es ehrbaren) H(errn) Mordechai, רבקה אשת כ”ה מרדכי
[6] die hinwegging in ihre Welt am Tag 6 (= Freitag), שהלכה לעולמה ביום ויו
[7] V(orabend) d(es heiligen) Sch(abbat), 27. Tammus und wurde begraben am עש”ק כ”ז תמוז ונקברה יום
[7] Tag 1 (= Sonntag), 29. desselben (Monats) des Jahres 601 n(ach der) k(leinen) Z(eitrechnung). א’ כ”ט בו שנת תרא לפ”ק
[8] I(hre Seele) m(öge) e(ingebunden sein) i(m Bündel) d(es Lebens). נתצבה
 

Biografische Notizen

Rebecca (Rivka) Mosessohn, geb. Joseph ca. 1789-91, gest. 27. Tammus 601 = Donnerstag spät abends, 15. Juli 1841. Erev Schabbat begann Donnerstag spät am Abend, also noch am bürgerlichen 15. Juli.

Vater: Mordechai Joseph

 

Personenregister jüdische Friedhöfe Schaumburg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 10 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here